Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Zugegeben: die Klang-Ausstellung "Returning" von Susan Philipsz ist keine ganz leichte Kost für einen Sonntagvormittag. Dennoch oder gerade deswegen war es ein interessantes, bereicherndes und einfach auch sehr nettes Neujahrsfrühstück des RWV in den Räumen des Kunstvereins Hannover am heutigen Vormittag. 

Weitere Bildimpressionen finden Sie hier

Die Direktorin des Kunstvereins Kathleen Rahn führte die Mitglieder auf kurzweilige und informative Weise durch die Ausstellung voller Orgelpfeifen, Plattenspieler (nicht wenige nostalgische Technikfans unter unseren Mitgliedern!), Tönen und sogar "kriegsversehrten Musikinstrumenten".

Vorstandschef Thomas Winiarski dankte in seiner Rede ganz besonders dem Vorstandskollegen Prof. Dr. Wolfgang Krüger und dessen Frau Barbara für die Idee und Organisation des 2. RWV-Neujahrsfrühstücks sowie Hannelore Lundin und Susan Anthony für die tatkräftige Unterstützung beim Broteschmieren. Und wer kann schon von sich behaupten, heute ein von einer waschechten Wagnersängerin belegtes Wurstbrot zum Frühstück gereicht bekommen zu haben?!?

Als kleines Highlight bekam jedes Mitglied passend zum Jahr des Fliegenden Holländers (Premiere am 11.2. in der Staatsoper Hannover) einen bedruckten Jutebeutel mit einem Holländer-Zitat und zwei Mitgliedsanträgen - verbunden mit dem Auftrag, diese demnächst von einem Neumitglied unterschrieben zurückzubringen!

Fazit: Ein gelungener Einstieg in ein neues Wagner-Jahr 2017 für alle RWV-Gäste!

  • RWVWebLogo.jpg
Back to Top