Bewertung: 4 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern inaktiv
 

Wir freuen uns, am 28.02.2019 um 19:30 Uhr im Theatermuseum die Präsidentin der Hochschule für Musik, Theater und Medien in Hannover, Prof. Dr. Susanne Rode-Breymann, begrüßen zu können. Der Titel ihres Vortrages lautet: "Von Mittelmaß und Spitzenklasse: Wie das Außergewöhnliche entsteht". 

Geschichten über Wunderkinder sind seit dem 16. Jahrhundert überliefert, und das öffentliche Interesse an musikalisch außergewöhnlich leistungsfähigen Kindern hat lange Tradition. Seit den 1990er Jahren ist sich die Forschung jedoch einig, dass es wirkliche Wunderkinder nicht gibt, sondern die Übezeit darüber entscheidet, ob sich aus einer genetisch angelegten Begabung eine außerordentliche Leistungsfähigkeit entwickelt.
Der Vortrag setzt bei diesen Forschungen (wie Ericssons 10.000 Stunden-Regel) mit der These an, dass Spitzenklasse erreichbar ist, wenn die Aktivierung kreativen Potenzials gelingt, und umreißt innerhalb und außerhalb des begabten Individuums liegende Faktoren als Gelingensbedingungen musikalischer Entwicklung bis hin zu Spitzenleistungen.

  • RWVWebLogo.jpg
Back to Top
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.