Gabriele Warda

Seit wann sind Sie Mitglied im Richard Wagner-Verband Hannover?

Seit dem 01. Januar 1992

Bitte erzählen Sie etwas von sich (Tätigkeiten, Hobbies, Aktivitäten):

Seit 2015 bin ich im Ruhestand. Oper und Konzert, aber auch Kochen und Essen und Literatur gehören zu meinen Interessen. Ich liebe ausgedehnte Spaziergänge in der Masch und in den Herrenhäuser Gärten.

Welche Kompositionen Wagners schätzen Sie in besonderer Weise?

Alle Opern außer Tristan und Isolde und ich schätze die Wesendonck-Lieder.

Gibt es Wagner-Aufführungen, die Ihnen besonders gut in Erinnerung sind und wenn ja, welche (wo, wann, warum)?

1987 mein erster Besuch in Bayreuth, Lohengrin in der Regie von Werner Herzog. Diese Inszenierung hat für mich bis heute die romantische Oper am besten dargestellt. Die Musik, die Personenführung und das Bühnenbild stellten eine Einheit da.
2017 die Kino-Übertragung der Meistersinger aus Bayreuth in der Regie von Barry Kosky und 2019 die Kino-Übertragung des Tannhäuser aus Bayreuth in der Regie von Tobias Kratzer. Die beiden Inszenierungen boten einen erfrischenden Blick auf die Opern – humorvoll und doch respektvoll.

Welche Komponisten bzw. welche Musik schätzen Sie noch?

Verdi, Mozart, Beethoven

Back to Top

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.